Startseite


Menschen über die Kunst zu erreichen,
zu bewegen, zu beeindrucken –
und die Behinderung vergessen zu lassen:
Das ist der Leitgedanke der Künstler.


Die Ateliergemeinschaft Groupe Smirage entstand vor über 30 Jahren in der Stiftung Pfennigparade. 26 Künstlerinnen und Künstler arbeiten täglich zusammen in allen malerischen und zeichnerischen Techniken in der Werkstatt für körperbehinderte Menschen. Bei zahlreichen Ausstellungen haben sie sich in München und darüber hinaus einen Namen gemacht. Auch durch Auftragsarbeiten und das offene Atelier ist der Kreis der Liebhaber ihrer Kunst stetig gewachsen..


Werkstätten: Messe 2014 in Nürnberg


Michael Fodermaier und Mohamed Zalt aus der Groupe Smirage mit Hannes Müller, Leiter Sozialdienst, am Stand der Pfennigparade.