Matthias Höfner:

Ölmalerei ist einfach göttlich!

Mit den Vorbildern der großen Surrealisten und intensiven Studien der klassischen Landschaftsmalerei begann seine künstlerische Laufbahn. Heute hat er sich »freigemalt« und einen eigenen, unverwechselbaren Stil gefunden, der bis in die Abstraktion hineinreicht. Er lässt den Betrachter innehalten und staunen über das Geheimnis zerklüfteter Felslandschaften, die endlose Stille des Meeres oder die theatralische Schönheit eines Wolkenhimmels.

Geboren 1962, Landschaftsgärtner. Nach Schlaganfall 1992 Halbseitenlähmung und Aphasie